Musik - Pfersbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Musik


Ein Vorläufer des heutigen Musikverein Pfersbach  war ein Mandolinenclub, der 1926 gegründet wurde. Initiator war damals Alois Hieber, der den Club leitete. Regelmäßig trafen sich ca. 25 musikbegeisterte zum gemeinsamen Üben und Musizieren.

Es wurden auch bereits schon Gartenfeste veranstaltet und Theaterstücke aufgeführt. Durch den 2. Weltkrieg wurde der Mandolinenclub aufgelöst, da ein Großteil der Musiker zum Militär eingezogen wurde. Die Freude an Musik und Spiel brachte nach dem Krieg den damaligen Schulleiter von Pfersbach, Franz Girsch, auf die Idee, mit den Jugendlichen von Pfersbach und Adelstetten wieder einen Verein zu gründen.

Man begann mit selbst gefertigten Xylophonen und Trommeln, kaufte Flöten und Mundharmonikas. Es wurde ein Vorstand gewählt und Mitglieder geworben, hierdurch wurde der "Sing und Spielkreis" gegründet.

Bei einer Außerordentlichen Versammlung im Herbst 1962, zu der alle Einwohner von Pfersbach eingeladen wurden, kam man zu dem Entschluss, eine Blaskapelle zu gründen. Neben zahlreichen Auftritten und musikalischen Erfolgen bei Wertungsspielen ist der Musikverein Pfersbach auch durch seine beliebten Theateraufführungen und dem alljährlichen Frühlingsfest bekannt.

Unter Vorstand Alfred Elser senior konnte  im Frühjahr 1963 die Musikkapelle ihren ersten öffentlichen Auftritt absolvieren.
-->siehe Musikverein Pfersbach e.V.<--



1927 - 2.Weltkrieg: Mandolineclub

2.Weltkrieg bis 1963: Spiel- und Singkreis

seit 1963: Musikverein Pfersbach


Gartenfest des Mandoline-Club Pfersbach.




Aufnahmekarte des Mandoline-Club Pfersbach von 1927


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü