Pfersbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

 
 





Die Jungmusiker des Musikverein Pfersbach haben 2019 den 7.Platz beim Maibaumwettbewerb erreicht.






Quelle Bilder 2019:
www.MV-Pfersbach.de

 







Das Aufstellen eines Maibaum ist schon seit vielen Jahren im Pfersbacher Jahresablauf integriert.


 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Pfersbach hat zeitgemäßes Internet:


am 17.09.2018 wurde in Pfersbach das zeitgemäße Internet offiziell in Betrieb genommen.
Damit geht ein großer Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung.

Die bisherige Versorgung mit kabelgebundenem Internet war sehr spärlich in Pfersbach.
So konnten z.B. wichtige Sicherheitsupdates an Computern und handys sowie updates an Navigationsgeräten nur teilweise durchgeführt werden.
Die Verbindung war schlichtweg so langsam, dass eine zeitgemäße Nutzung nicht möglich war.

Meilensteine der Technik:

1915 Pfersbach wird an die Wasserleitung angeschlossen.
1922 Pfersbach wird an die Elektrizitätsversorgung angeschlossen.
2018 Pfersbach wird an das Glasfasernetz angebunden.

Text: Marcus Hieber

 
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Quelle:http://www.gmuender-tagespost.de/1649619/ vom 21.02.2018

Pfersbach ist einer der ersten Orte im Land

Infrastruktur Bei der Bürgerinformation stellt GmündCom das Verfahren Richtung schnelles Internet vor.

Mutlangen-Pfersbach. In einer gut besuchten Bürgerinformationsveranstaltung im Dorfhaus stellte sich die GmündCom als künftigen Betreiber der Breitbandversorgung in Pfersbach vor. Noch in diesem Jahr soll für die Bürger schnelles Internet verfügbar sein. Möglich macht das eine Gemeinschaftsaktion von Ostalbkreis und Gemeinde Mutlangen. Sie haben gemeinsam die technische Infrastruktur – das heißt Backbonezuleitung, Leerrohrverbünde und Glasfaserhausanschlüsse – geschaffen.

Die Gemeinde Mutlangen ist Mitglied bei der Komm.Pakt.Net. Dieser Verband vieler Städte, Gemeinden und Landkreise aus Baden-Württemberg hat die Aufgabe, unterversorgte Gebiete im ländlichen Raum an die Breitbandversorgung anzuschließen und hat deshalb einen Betreiber gesucht.

Aus der bundesweiten Betreiberausschreibung ging eine Kooperation von NetCom BW, eine Tochterfirma der EnBW mit Sitz in Ellwangen, und der GmündCom als Gewinner hervor. Während NetCom BW ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Ellwangen und Aalen hat, wird die GmündCom im Gmünder Raum und damit auch in Pfersbach den Betrieb übernehmen.

Dabei kommen nicht nur die durch Glasfaserhausanschlüsse angeschlossenen Gebäude in den Genuss von schnellem Internet. Durch Einbau von V-DSL Vectoring erreicht die GmündCom, dass auch mit herkömmlichen Telefonleitungen hohe Bandbreiten verfügbar seien, erfuhren die Pfersbacher bei der Bürgerinformation. Rund 80 Prozent aller Haushalte im Ort können mit einer Geschwindigkeit von 100 Mbit/s angebunden werden, weitere 15 Prozent mit 80 bis 100 Mbit/s. Nur wenige Haushalte müssen sich mit 50 bis 80 Mbit/s „begnügen“.

Im Pfersbacher Dorfhaus war im Durchschnitt jeder Haushalt mit einer Person vertreten, als sich die GmündCom als künftiger Breitbandbetreiber vorstellte und das weitere Vorgehen bis zur Aktivierung erläuterte. Die beiden Geschäftsführer Stephan Crummenauer und Matthias Sonnentag sowie Yannik Kühnhöfer und Fabian Schwarz vom Vertrieb beantworteten im Anschluss an ihre Präsentation viele Fragen aus der Pfersbacher Bürgerschaft. Thematisiert wurde dabei beispielsweise der Anbieterwechsel, Tarife und direkte Ansprechpartner.

Auf einen festen Zeitpunkt, ab wann schnelles Internet in Pfersbach tatsächlich zur Verfügung steht, wollten sich die Vertreter der GmündCom noch nicht festlegen, da sie bei einzelnen Faktoren von Dritten abhängig seien. Sie sicherten aber eine Aktivierung in diesem Jahr zu. In jedem Fall werde Pfersbach einer der allerersten Orte in Baden-Württemberg sein, dem durch die Kooperation Gemeinde, Landkreis, Komm.Pakt.Net und GmündCom schnelles Internet zur Verfügung stehen wird.
Quelle:http://www.gmuender-tagespost.de/1649619/ vom 21.02.2018


 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü